Boonity

Update: Delistung zu 10/2015

Wir überprüfen regelmäßig die Aktualität unserer Vergleichsdatenbank. In diesem Zug kam es zu einer Delistung von Boonity aus dem CashbackJournal. Diese ist zunächst vorübergehender Natur, wir beobachten den Markt und diesen Anbieter weiterhin, entfernen aber seine Konditionen aus unserer Vergleichsdatenbank. Wir sind an Transparenz interessiert, deshalb veröffentlichen wir an dieser Stelle eine Delistinginformation:

Grund für Delisting:

  • Änderung an Infrastruktur Website
  • Cashbackpartner werden durch verbleibende Mitbewerber ebenfalls abgedeckt
  • Cashbackquoten in Vergleich zu direkten Mitbewerbern nur mäßig unterschiedlich

Boonity, ein kleiner neuer Anbieter, geführt als Einzelfirma und mit etwas mehr als derzeit 5.000 Mitgliedern wird der Vollständigkeit halber in unserer Vergleichsdatenbank gelistet.

Nachteilhaft an Boonity ist zu empfinden, dass dieser Anbieter auch seine Software so sehr auf das Konzept eines Bonusportals ausgelegt hat, dass es nicht möglich ist, einen Onlineshop mehr als einmalig in vierundzwanzig Stunden zu besuchen; dies führt oft zu deutlichen Einschränkungen in der Praktikabilität, wie es auch nicht zwingend sinnhaft aus der Sicht des Cashback-Nutzers zu sein scheint.

Boonity deckt nur einige wenige hundert Onlineshops ab. Die AGB beinhalten einige ungewöhnliche Regelungen. So wird etwa festgelegt, dass in der Regel je Haushalt nur ein Boonity-Account existieren sollte; eine Regelung, die für uns nicht unbedingt nachvollziehbar ist, zumal Boonity schon in den AGB selbst „Ausnahmen“, die nicht näher definiert werden, aufführt. Auffallend ist, dass die AGB aus dem Jahr 2011 zu stammen scheinen laut ihrer Datierung. In ihnen ist von „Prämien“, nicht von Cashback die Rede, so dass man sich fragen kann, ob die AGB überhaupt noch zum Dienst passen.

Wir haben nur beschränkte Erfahrungen mit diesem Anbieter und werden weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos, wie Du im Internet bei Einkäufen Geld zurück erhälst