GETMORE

Quickcheck für GETMORE

Angebotene Cashbackprogramme 1708 / 16560
Höchste Cashback-Rate 1094x Preisführer
Exklusive Cashback-Partner 40 Stück
Startguthaben 3 € + ggf. 2 €
Auszahlungsgrenze 20,- €
Kurzbewertung *****

GETMORE, ein Angebot der Creative SHOPPING GmbH, ist ein 2014 mit verhältnismäßig viel Kapital gestarteter Cashback-Anbieter, der mit einem großen Team und professionellen wie offenen Auftreten die bisherigen Marktführer auf dem deutschen Cashbackmarkt angreift.

Wir listen GETMORE aufgrund der konkurrenzfähigen Konditionen und den exklusiven Cashback-Partner jetzt als sinnvolle Ergänzung zu den etablierten Anbietern.

Nicht nur Cashback: Gutes tun oder Prämien erhalten

Der Gründer von GETMORE ist in der Internetszene nicht unbekannt, hat der doch im ersten DotCom-Boom die heute noch sehr erfolgreich bestehende „HelpMundo“ (vormals HelpGroup) gegründet. Dementsprechend besteht über GETMORE nicht nur die Möglichkeit zur Auszahlung von Cashback, sondern auch über die Charity Shopping Plattform www.HelpShops.org auch zur Spende der Summe für gute Zwecke. Darüber hinaus haben die beiden Mitglieder der Geschäftsleitung früher für die zwei größten Bonusprogramme im Einzelhandel gearbeitet. Neben der Auszahlung aufs Konto gibt es auch die Möglichkeit, sich das Cashback auf sein PayPal-Konto oder als Amazon-Gutschein auszahlen zu lassen.

Stichwort Social Selling

Das CashbackJournal konzentriert sich darauf, den Cashback-Markt transparent zu machen und seinen Lesern und Nutzern den Weg zum jeweils maximalen Cashback aufzeigen zu können. Während einige Cashback-Anbieter wie aklamio oder ehemals auch Bee5 Euch bereits Cashback nicht nur auf eigene Einkäufe, sondern auch auf Umsätze von Freunden, die einem jeweiligen „Weiterempfehlungslink“ gefolgt sind, geht dieser Anbieter einen Schritt weiter und stellt Euch einen „GETMORE-Shop“ zur Verfügung, in dem Ihr Eure Freunde einkaufen lassen sollt. Diese erhalten selbst Cashback, ihr zusätzlich eine Provision. Im Endeffekt ist dies zwar „nur“ ein typisches „Freunde-werben-Freunde“-Programm, wie es fast alle Cashback-Anbieter offerieren – aber GETMORE gibt Euch mehr Gestaltungsmöglichkeiten über „Euren“ Shop, das Gefühl ist ein anderes. Insbesondere besteht bei GETMORE eine sogenannten 2. Ebene, das heißt, Ihr werdet auch für die Umsätze der Freunde Eurer Freunde vergütet. Solltet Ihr uns also im Kleinen mit wenig Aufwand Konkurrenz machen wollen – denn auch wir vom CashbackJournal leben von den Provisionen, die wir von Cashback-Anbietern erhalten – dann ist das Empfehlungskonzept von GETMORE eines der attraktivsten auf dem Markt.

AGB-Check

Kundenfreundliche, unauffällige Regelungen. € 20,- Auszahlungsgrenze (kostenlos auf Girokonten, gegen Gebühr per PayPal) bei € 3,- Startguthaben (sowie zusätzlichen € 2,-, wenn man das Browser-AddOn Cash-Tool installiert). Die Auszahlungen können bis zu vier Wochen dauern. Zu beachten ist, dass 12 Monate nach der letzten Nutzung des GETMORE-Accounts angesammeltes Guthaben verfallen kann (GETMORE weist in den AGB aber darauf hin, rechtzeitig vor Ablauf der 12 Monate eine warnende E-Mail zu schicken).

Alleinstellungsmerkmal: Die „Best Cashback“-Garantie

GETMORE wirbt bei einigen, allerdings nicht bei allen seiner Cashback-Angebote damit, Preisführer zu sein. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, verspricht der Anbieter nicht nur, den Differenzbetrag zu erstatten, sondern noch € 1,- als Bonus zusätzlich zu zahlen.

Die Top 10 Shops, bei denen Getmore Preisführer ist

  1. 5 % Cashback bei Amazon BuyVIP
  2. bis zu 60,00 € Cashback bei comdirect
  3. bis zu 15 % Cashback bei OTTO
  4. 7 % Cashback bei HandtuchWelt.de
  5. bis zu 171,00 € Cashback bei Vodafone
  6. bis zu 5 % Cashback bei Conrad Electronic
  7. 3 % Cashback bei Geschenkkartenwelt Amazon
  8. bis zu 310,00 € Cashback bei O₂
  9. bis zu 50,00 € Cashback bei Verivox.de
  10. bis zu 13 % Cashback bei reBuy

Trends

Cashback-Angebote Höchste Cashback-Rate Exklusive Cashback-Partner
Vormonat 1604 908x 25
Vorwoche (Vergleich zur vor einem Monat) 1683 (+4.7%) 872x (-4.1%) 37 (+32.4%)
Heute (Vergleich zur Vorwoche) 1708 (+1.5%) 1094x (+20.3%) 40 (+7.5%)

Anmelden bei GETMORE

7 Gedanken zu „GETMORE“

  1. Seit Oktober 2015 bin ich bei Getmore registriert. Vergleichsweise hohes Cashback. Nur auszahlen müßte sie es.

    Trotz mehrfacher E-Mail-Zusagen seit Mitte März 2016 habe ich bis heute kein Cashback zu Abschlüssen vom 29.11.15 erhalten. Laut Getmore ist das Geld längst eingetroffen, jeden Tag werde ich aufs neue vertröstet.

    E-Mails werden nach 8, 10 oder 14 Tagen beantwortet. Keineswegs wie Getmore behauptet nach zwei Werktagen.
    Und dann erhält man nur (…) Rechtfertigungen: Es tut uns leid, daß du so lange auf eine Rückantwort warten musstest… So fängt zwischenzeitlich jede E-Mail an.

    Das einen da der Hut hochgeht, wenn Zusagen nicht eingehalten werden, ist verständlich. Aber Getmore sieht das anders. Verärgerte Kunden können wir gebrauchen, den lassen wir gleich nochmal Wochen auf sein Cashback warten…

    Die lassen einen am ausgestreckten Arm verhungern, wenn man auf sein Recht besteht. Nachbuchungsanfragen können gestellt werden. Nutzen tut es wenig, weil keine Rückantworten kommen. (…) [edit: Schämkritik entfernt]

  2. Danke für Deinen Kommentar auf unserem Blog. Grundsätzlich haben wir, als wir Getmore vor einigen Monaten gelistet haben, einen recht guten Eindruck von diesem Cashback-Anbieter gewonnen. Das entschuldigt aber natürlich nicht unbedingt Deine Erlebnisse. Allerdings muss man sagen, dass es
    manchmal sogar Monate dauern kann, bis Einkäufe von den Onlineshops verprovisioniert werden; gerade bei Reisen fließt die Provision oft erst *nach* der Reiserückkehr. Wenn die Provision aber bereits schon bei Getmore ist, dann sieht die Sache anders aus.
    Ich würde gerne helfen, die Sache aufzuklären und werde den Fall meinem Kontakt bei Getmore mit Bitte um eine Stellungsnahme vorlegen.
    Dabei würde ich gerne Deine Daten beifügen, damit Getmore auch auf den konkreten Fall eingehen kann – wäre Dir das Recht?

  3. Die Sache hat sich insoweit erledigt, das das Cashback von Cashboard gestern gebucht wurde.
    Trotzdem hat es viel zu lange gedauert und diese Hinhaltetaktik mit teils falschen Fixzusagen des Auszahltermins ärgert mich immer noch.
    Natürlich können Sie Getmore kontaktieren. Die E-Mail-Adresse, mit der ich bei Getmore gelistet bin, lautet allerdings [edit: pers. Daten entfernt].
    Grundsätzlich ist es nicht so, wie Getmore behauptet, daß innerhalb von zwei Werktagen alle Anfragen abgearbeitet werden. Es dauert oft 8, 10 oder gar 14 Tage bis man Rückantworten zu Anfragen bekommt oder manchmal auch gar keine. Die Tendenz ist aber seit November 2015 leicht positiv. (…)
    Einen konkreten Fall gibt es auch noch, wo ich sozusagen weiterhin in den Seilen hänge.
    Am 19.02.16 habe ich mich bei Clark, einem Versicherungsvermittler, über Getmore angemeldet. Gleichzeitig eine Nachbuchungsanfrage gestellt, die zwar mit „wir leiten es weiter“ beantwortet wurde. Aber seitdem hat sich nichts mehr getan. Das ist jetzt auch schon wieder sechs Wochen her. Die Versicherungsverträge als Grundlage für das Cashback sind ebenfalls schon längst übertragen.

    Natürlich kann das jetzt auch wieder 4 Monate oder länger dauern. Aber Getmore sollte es zumindest fertigbringen, bei meinem Account das Clark-Cashback zu listen mit „in Bearbeitung“.
    Wie sie es sonst auch machen, wenn ein Abschluß getrackt wurde. (…)

  4. Gut, dass sich der erste Punkt schon geklärt hat. Ich habe Deinen Fall mir Bitte um Klärung jetzt an meinen Kontakt bei Getmore weitergeleitet.

    In Bezug auf die Nachbuchungsanfragen sei gesagt, dass dies ein allgemeines Problem auf dem Cashback-Partner darstellt, da die Cashback-Betreiber oftmals nur wenig Druckmittel haben, bei einem Websitebetreiber eine Provision rasch zu reklamieren; hier ist man oft auf das Goodwill der Gegenseite angewiesen und mitunter dauert es lange, bis ein Partnerprogrammbetreiber Reklamationen bearbeitet. Trotzdem sollte ein Cashback-Betreiber gerade deswegen eine möglichst hohe Transparenz seinen Nutzern bieten, um diese Vorgänge nachvollziehbar zu machen. Auch über andere Cashback-Anbieter sind mir Beschwerden bekannt, die sich mit Problemen bei Nachbuchungsanfragen beschäftigen.

    Ich kann die Lage bei Getmore nicht in allen Einzelheiten einschätzen, aber ich hatte gestern ein Telefonat mit einem Mitglied der Geschäftsführung geführt, um die Angelegenheit generell zu besprechen. Der Eindruck, der bei mir dadurch entstanden ist, besagt, dass es zu einer Besserung der von Ihnen erlebten Problematiken kommen, soweit sie teilweise vorgekommen ist.

  5. Lieber User,

    zuerst einmal tut es uns sehr leid, wenn unser Service nicht den Ansprüchen gerecht wurde. Seien Sie versichert, dass wir wirklich jede Anfrage bearbeiten und selbstverständlich auch die Nachbuchungsanfragen, sowie vollumfänglich jede vom Partner an uns entrichtete und für den Nutzer avisierte Provision als Cashback auszahlen.

    Es ist in der Tat so, dass unser Support zeitweise überlastet war. Auch wir lernen jeden Tag mit zunehmender Nutzerzahl und -anfragen dazu. Wir nehmen Ihre Anmerkung sehr ernst und optimieren täglich unsere Plattform, Prozesse und Serviceversprechen.

    Wir sind sicher, dass in Zukunft solche von uns beeinflussbaren Themen gemäß unserem Leistungsversprechen und Ihrer Zufriedenheit erledigt werden. Bitte haben aber auch Sie ein wenig Verständnis, sofern es in manchen Fällen auch einmal am Partner Feedback hängen mag.

    Viele Grüße,

    die GETMORE Geschäftsleitung

  6. Erstmal freut es mich, daß es Einrichtungen gibt, die sich mit solchen Affiliate-Portalen eingehender befassen.
    Das schränkt zumindest die Wahrscheinlichkeit erheblich ein, daß mit dem Nutzer, auf bayersich gsagt,
    Schindluder getrieben wird.

    [Der Herr] von der Getmore Geschäftsleitung hat sich bei mir für die Unannehmlichkeiten entschuldigt (…)

    Ich gehe stark davon aus, daß sich die Situation bei Getmore in den nächsten Wochen wieder einpendelt und solche
    negativen Ausreißer weniger werden. Allerdings ist außer dem erwähnten Clark-Abschluß auch ein weiterer Flatex-Abschluß nicht erfasst und somit eine Nachbuchungsanfrage notwendig. Mal sehen, ob sie das für mich zufriedenstellend lösen.

  7. Hey, also ich bin von GETMORE begeistert. Getmore hat das Rad (des Cashbacksystems) sicher nicht neu erfunden, aber das Affiliateprogramm ist für Networker echt super 🙂 Zudem glaube ich an die Idee und Prinzip des Social-Sellings. Wenn man sich große Blogger in den USA anschaut und sieht welche Dimensionen es da annimmt, dann macht das Hoffnung 😉

    Am Ende bleibt mir nur zu sagen, ich finde es ist rausgeschmissenes Geld, wenn man beim Online-Einkauf kein CashBack in Anspruch nimmt (natürlich vorausgesetzt, man hätte es sowieso gekauft).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos, wie Du im Internet bei Einkäufen Geld zurück erhälst