KFZ-Versicherungswechsel mit maximalem Cashback

Die günstigsten Autoversicherungen kommem mit einem Haken: Höchstwahrscheinlich wird im Folgejahr der Beitrag anziehen.
Das gute daran ist: Dann entsteht zum Zeitpunkt der Preisänderung – in der Regel zum 01.01. eines Jahres – ein außerordentliches Kündigungsrecht. Aber auch, wenn die Versicherung nicht teurer wird, kann man sie oft mit Frist bis zum 30.11. eines Jahres zum Jahresende kündigen.

Damit kommen wir zum Kern dieses Artikels: Wie findet man die günstigste Versicherung für das kommende Jahr und nimmt möglichst viel Cashback dabei mit:

Mein Masterplan zur KFZ-Versicherungscashback

kfz_masterplan

Der Plan in Kürze:

  1. Versichrungsvergleich nur über nafiauto durchführen. Der Grund: nafiauto ist im Gegensatz zu Verivox, Check24 & Co. unabhängig und listet auch Versicherungen, die dem Vermittler Provisionen auszahlen. So bekommt man einen besseren Überblick darüber, was im Markt möglich ist.

    Wenn man bei nafiauto einen Account anlegt, kann man seine Fahrzeugdaten darin speichern und spart sich so im nächsten Jahr die erneute Eingabe. Sehr praktisch!
    Wenn man bei nafiauto einen Account anlegt, kann man seine Fahrzeugdaten darin speichern und spart sich so im nächsten Jahr die erneute Eingabe. Sehr praktisch!
  2. Der Haken an nafiauto: Hier gibt es kein Cashback. Also nachschauen, ob die Versicherungen auf den ersten Plätzen Cashback zahlen:
     

    Im Feld „Shopname“ oben eine Versicherung eingeben und wir verraten, welcher Cashback-Anbieter am meisten rückvergütet

  3. Die günstigsten Versicherungen zahlen leider kein Cashback? Dann sollte man gucken, ob man sie über die gängigen Vergleichsportale abschließen kann. Hier ist das Cashback aber in der Regel geringer, als wenn sie Versicherungsgesellschaft selbst Cashback bietet. Zu prüfen lohnen sich unter anderem:
  4. Die alte Versicherung nicht vergessen zu kündigen!

Tipp: Häufig lohnt sich der Wechsel der Versicherung, selbst, wenn die neue kaum günstiger, vielleicht sogar ein paar Euro teurer als die alte ist – wenn das Cashback stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos, wie Du im Internet bei Einkäufen Geld zurück erhälst