Der richtige Brower zum Onlineshopping

In diesem Youtube-Video bekommt Ihr ganz schön gezeigt, dass es einen Unterschied machen kann, mit welchem Gerät man im Internet einkauft. Dass es mit dem Handy teurer werden kann und man besser nicht die Apps der Onlineshops installiert, sondern deren Website mit dem PC aufruft, ist durchaus noch ganz einfach machbar.

Wenn es darum geht, dass die Preise auf bestimmten Websites steigen, wenn man ihnen durch Cookies bekannt ist, lässt sich mit unserem Tipp aus dem Artikel „Werbeblocker können Cashback verhindern“ ganz gut vermeiden: Wenn man wirklich etwas kaufen möchte, verwendet man einfach dazu einen separaten Browser, der gegenüber dem Standard-Browser keine Cookies blockt. Wir empfehlen hierzu die Installation von Firefox Portable.

Wenn es aber um die Schwierigkeit, die im Video beschrieben wird, geht, es für Mac-Nutzer teurer wird als für PC-/Laptop-User, wird es etwas umständlicher. Natürlich macht es keinen Sinn, einen IBM-PC zu diesem Zweck anzuschaffen und auch die Installation einer virtuellen Windows-Maschine auf dem Mac ist nicht Jedermanns Sache.
Hier haben wir aber einen einfachen Tipp: Es gibt für den Firefox-Browser spezielle Browser-AddOns, mit denen man den sog. „User-Agent“ ganz einfach ändern kann. Das ist die Bezeichnung des Browsers, die dieser beim Aufruf einer Internetseite an deren Server übermittelt und mit dem der Anbieter erkennen kann, dass es sich um einen Browser auf einem Mac handelt. Deshalb einfach „User Agent Switcher“ installieren und seinen Browser als Windows-Firefox ausgeben.

Eine ähnliche Lösung für einen Safari-Browser empfehlen wir übrigens nicht, da wir davon ausgehen, dass die Technik, Mac-User zu erkennen, in Zukunft noch ausgebaut werden wir und es durchaus Mittel und Wege gäbe, einen Safari-Browser, der sich etwa für eine Firefox-Windowsversion ausgäbe, trotzdem zu erkennen. Unser Abraten von Safari ist übrigens auch der Grund, wieso unser Browser-AddOn eben auch für Safari nicht verfügbar ist, wohl aber für Google Chrome, Firefox und Internet Explorer.

Fragen und Anregungen dazu gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos, wie Du im Internet bei Einkäufen Geld zurück erhälst