Shoop (ehemals Qipu)

Quickcheck für Shoop (Qipu)

Angebotene Cashbackprogramme 2046 / 16560
Höchste Cashback-Rate 360x Preisführer
Exklusive Cashback-Partner 57 Stück
Startguthaben nein
Auszahlungsgrenze 1,- €
Kurzbewertung *****

Shoop ist ein Projekt der Qipu GmbH aus der Berliner Startup-Szene. 2010 gestartet ist es letztlich zwar nur eine Copycat bestehender Cashback-Anbieter – aber eine Gute! Vorbild war die englische Cashback-Website Quidco, deren Muttergesellschaft Qipu heute noch teils gehört.

Unser Cashback-Blogger empfiehlt Shoop für viele Internetshops. Shoop bietet immer wieder außergewöhnlich gute Cashback-Konditionen an. Sein Erfahrungsbericht ist durchweg positiv geprägt:

Detaillierte Infos zu den Provisionshöhen gibt es in unserem Anbietervergleich.

Transparenz

Shoop kommuniziert offen, wie lange es dauert, bis Provisionen von den Shops ausgeschüttet werden und ob es Probleme mit einem Shop geht. Wir mögen diese Offenheit, die auch in den Hilfeseiten von Shoop zum Ausdruck kommt. Falls es einmal ein Problem geben sollte, gibt es ein strukturiertes System für Nachbuchungsanfragen, mit dem sich ggf. auch nachträglich noch Cashback erfassen lässt. Wurde aber vergessen, den Shoop-Link vor dem Einkauf zu verwenden, lässt sich – wie bei allen Cashback-Portalen – leider nichts mehr machen. Dies wird zwar von Nutzern manchmal als Kritik geäußert, aber ohne Klick auf den entsprechenden Link erhalten Cashback-Anbieter wie Shoop einfach keine Provision, können also auch nichts weiterreichen.

Detailliert, transparent und aufschlussreich: Der Shoop-"Kontoauszug"
Detailliert, transparent und aufschlussreich: Der Shoop-„Kontoauszug“

Auszahlung

Bereits ab € 1,- kann Guthaben ausgezahlt werden. Wir werten diese Grenze als sehr fair, denn letztlich kostet eine Überweisung in unserer digitalisierten Welt nur wenige Cent. Die höheren Auszahlgrenzen anderer Anbieter scheinen oft nur den Zweck zu verfolgen, das Guthaben von User, die den Dienst nur ein paar Mal genutzt haben, einzubehalten.

Wenn Du oft bei Amazon kaufst, lohnt es sich übrigens, Shoops Angebot in Anspruch zu nehmen, bei Auszahlung in Form von Amazon-Gutscheinen noch einmal 2% auf die Summe dazuzuerhalten. Das ist insbesondere deshalb interessant, weil Amazon selbst Cashback-Anbietern verbietet, direkte Einkaufsprovisionen an ihre Mitglieder auszuzahlen. Statt € 20,- würdest Du so also einen € 20,40 Amazon-Gutschein erhalten. Wer es mag kann eine Auszahlung auch in Bitcoins erhalten, wobei Shoop auch in diesem Fall einen kleinen Bonus gegenüber dem üblichen Wechselkurs dazu gibt.

Unser Cashback-Blogger bevorzugt aber lieber die gute alte Überweisung (die erste Auszahlung kann übrigens nur per Überweisung und nicht in Bitcoins, PayPal & Co stattfinden):

Shoop (ehemals hier noch als Qipu)-Auszahlung auf dem Kontoauszug
Shoop (ehemals hier noch als Qipu)-Auszahlung auf dem Kontoauszug

Wann überweist Shoop? Die Auszahlung geht sehr rasch voran, innerhalb weniger Tage ist regelmäßig mit einem Zahlungseingang zu rechnen.

Wie funktioniert Shoop?

Shoop selbst Provisionen für Einkäufe, die über die Shoop-Links getätigt werden. Diese werden dann zum Großteil an die Shoop-Nutzer weitergereicht. Alle anderen Cashback-Portale funktionieren genau so. In der Benutzung von eines Cashback-Systems liegen keine Nachteile beim Onlineshopping.

Die Top 10 Shops, bei denen Shoop Preisführer ist

  1. 8 € Cashback bei Tchibo
  2. 15 € Cashback bei Lottoland
  3. 10 % Cashback bei Hewlett-Packard (HP)
  4. bis zu 100 € Cashback bei Friendsurance
  5. bis zu 50 € Cashback bei TopTarif
  6. 12 % Cashback bei Deichmann
  7. 55 € Cashback bei Vattenfall
  8. 2,5 % Cashback bei Geschenkkartenwelt.de – Saturn Gutscheinkarte
  9. 25 % Cashback bei immowelt
  10. 3,75 % Cashback bei Geschenkkartenwelt.de – IKEA Geschenkkarte

Trends

Cashback-Angebote Höchste Cashback-Rate Exklusive Cashback-Partner
Vormonat 2025 245x 53
Vorwoche (Vergleich zur vor einem Monat) 2044 (+0.9%) 301x (+18.6%) 56 (+5.4%)
Heute (Vergleich zur Vorwoche) 2046 (+0.1%) 360x (+16.4%) 57 (+1.8%)

Anmelden bei Shoop

Die Registrierung ist unproblematisch und es werden nur wenige Daten abgefragt. Vor einer Auszahlung verlangt Shoop allerdings die Angabe der Anschrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos, wie Du im Internet bei Einkäufen Geld zurück erhälst